5050 SMD LED - TriChip - drei Chips in einem Gehäuse

5050 SMD LED ist die SMD Variante, die künftig für Allgemeinbeleuchtung vom Markt verschwinden wird. Viele kennen sie unter der geläufigen Bezeichnung TriChip LED. Wie dieser Name verrät, sind bei diesen SMD LED 3 Chips in einem SMD-Gehäuse verbaut. Damit hat dieser LED-Typ annähernd die dreifache Leuchtkraft wie die simplen 1-chip 3528 SMD LED.

Übrigens geht auch bei diesem LED-Typ die Bezeichnung 5050 SMD auf die Abmessungen zurück: Länge x Breite = 5.0 x 5.0 mm.

Das Einsatzgebiet ergibt sich aus der Bauweise: 3 Einzelchips in einem Gehäuse ergeben 3-fache Power. Diese kann entweder für größere Helligkeit genutzt werden, indem alle 3 Lichtpunkte dieselbe Farbe bekommen. Das ist aber an sich nachteilig, weil mehr Wärme auf einen Punkt konzentiert wird und ein SMD-Gehäuse keine zusätzliche Wärmeableitung besitzt.

Die wohl am weitesten verbreitete Anwendung für die 5050er Bauform ist deshalb die RGB-LED. Hier werden den Lichtpunkten 3 unterschiedliche LED-Chips zugewiesen und die TriChip LED ist startklar für Farbwechsel-Aufgaben! Der Vorteil ist die gute Farbmischung in einem Punkt.

Fazit: 5050 SMD LEDs liefern einen höheren Lichtstrom als 3528 LEDs, sind aber ineffizienter und zukünftig nur noch für RGB Anwendungen relevant.

5050 SMD LED ist die SMD Variante, die künftig für Allgemeinbeleuchtung vom Markt verschwinden wird. Viele kennen sie unter der geläufigen Bezeichnung TriChip LED. Wie dieser Name verrät, sind... mehr erfahren »
Fenster schließen
5050 SMD LED - TriChip - drei Chips in einem Gehäuse

5050 SMD LED ist die SMD Variante, die künftig für Allgemeinbeleuchtung vom Markt verschwinden wird. Viele kennen sie unter der geläufigen Bezeichnung TriChip LED. Wie dieser Name verrät, sind bei diesen SMD LED 3 Chips in einem SMD-Gehäuse verbaut. Damit hat dieser LED-Typ annähernd die dreifache Leuchtkraft wie die simplen 1-chip 3528 SMD LED.

Übrigens geht auch bei diesem LED-Typ die Bezeichnung 5050 SMD auf die Abmessungen zurück: Länge x Breite = 5.0 x 5.0 mm.

Das Einsatzgebiet ergibt sich aus der Bauweise: 3 Einzelchips in einem Gehäuse ergeben 3-fache Power. Diese kann entweder für größere Helligkeit genutzt werden, indem alle 3 Lichtpunkte dieselbe Farbe bekommen. Das ist aber an sich nachteilig, weil mehr Wärme auf einen Punkt konzentiert wird und ein SMD-Gehäuse keine zusätzliche Wärmeableitung besitzt.

Die wohl am weitesten verbreitete Anwendung für die 5050er Bauform ist deshalb die RGB-LED. Hier werden den Lichtpunkten 3 unterschiedliche LED-Chips zugewiesen und die TriChip LED ist startklar für Farbwechsel-Aufgaben! Der Vorteil ist die gute Farbmischung in einem Punkt.

Fazit: 5050 SMD LEDs liefern einen höheren Lichtstrom als 3528 LEDs, sind aber ineffizienter und zukünftig nur noch für RGB Anwendungen relevant.

Zuletzt angesehen